Warum sich Menschen im Netz präsentieren

Leseempfehlung: Sascha Lobo erzählt im Tagesspiegel: «Weshalb mseine Schuhgröße im Netz steht» – Bloggen, twittern, social networking: Der Mensch will mehr sein als seine reale Existenz – er will eine digitale Persönlichkeit werden.

Social Networks tragen ihren Namen nicht zufällig. „Menschen interessieren Menschen“, diese alte Journalistenweisheit lässt sich auch und besonders im Internet anwenden […] Aber was treibt die Leute quer durch alle sozialen Schichten, Altersstufen, Ausbildungsgrade dazu, sich im Netz zu präsentieren?

Die Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten. Der Versuch Sascha Lobos, dies zu tun, ist aber lesenswert.

[via Kajo Wasserhoevel auf Twitter]

3 Gedanken zu “Warum sich Menschen im Netz präsentieren

  1. Ja, Elke, find’ ich auch. Er hat vor allem gute Anknüpfungspunkte gegeben für Menschen, die Schwierigkeiten mit der Tatsache haben, dass soziale Kontakte im Netz nichts virtuelles, sondern ganz real sind (Vergleich Kommunikation via Telefon und so).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.