Ratiodrink: Der Saft kommt mit der Post

Die neue Ratiodrink-Lieferung Meine neue Ratiodrink-Lieferung ist heute angekommen. 3x Apfelsaftkonzentrat und 1x Apfelkirschsaft. Seit ich Anfang des Jahres bei Freunden Ratiodrink entdeckt habe, schwöre ich ja auf diese geniale und leckere Art der Saftzubereitung in den eigenen vier Wänden. Dieses Mal habe ich auch Apfel-Kirschsaft bestellt. Bin gespannt, wie der schmeckt.

13 Gedanken zu “Ratiodrink: Der Saft kommt mit der Post

  1. Wenn Sie mal – auf den Spuren Ihrer Jugend und Kindheit – in der Nähe sind, Herr Sparschäler, können Sie ja mal reinschauen in meinen Wandsbeker Saftladen. 😉 Dann würde ich Ihnen auch ein Gläschen Saft oder Schorle anbieten.

  2. Ja, Violine, mensch spart sich die Schlepperei aus dem Supermarkt, es werden keine Tonnen von Wasser über unsere Straßen transportiert und preislich ist die Geschichte ganz nah an den Saftpreisen aus dem Discounter. Und das wichtigste: es schmeckt!

  3. Ja, mensch wird davon auch rationaler, Frau creezy, denn mensch trinkt mehr von dem gesündesten Getränk, das es gibt: Apfelsaftschorle. Solange die Vorratshaltung beachtet wird und noch Leitungswasser mit guter Trinkwasserqualität aus dem Wasserhahn kommt, hat man diesen Zaubertrank quasi immer zuhaus. 😉

  4. @Oliver: Was soll denn an Konzentrat ungesund sein? Es ist ja auf natürlicher Basis ohne den Zusatz von Aromastoffen oder irgendwelchen anderen künstlichen Zusätzen erstellt. Es sind im Prinzip die komprimierten Äpfel, die dann für den Saft im Verhältnis 1:7 mit Wasser angereichert werden.

  5. @r|ob: Mittlerweile habe ich den Apfel-Kirsch-Saft probiert und finde ihn extrem lecker. Interessante Geschmackskombination! Damit lässt sich bestimmt auch ein besonders origineller KiBa kreieren.

Schreibe einen Kommentar zu sparschäler Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.