Comic-Blogs lockern den Feed-Reader auf

Gerade weil ich aus beruflichen und privaten Gründen sehr viele Blogfeeds1 abonniert habe, macht es mir besonderen Spaß, auch den ein oder anderen lustigen Feed darunter zu haben. Zur Auflockerung der manchmal auch anstrengenden und ernsten Inhalte sozusagen. Zu meinen großen Favoriten gehört dabei Geek and Poke, die tägliche Portion Comic mit Geek-Bezug, von Oliver Widder aus Hamburg. Als kleine Kostprobe sei zum Beispiel die Zeichnung «Porn Mode On!» genannt:

Porn Mode von 'Geek and Poke'

Heute bin ich durch das sehr schöne Posting von Johannes Kretzschmar (aka beetlebum) im Stylespion «Lisez vous français?» auf ein weiteres Comic-Blog gestoßen, das sich sofort einen Platz in meinen Feed-Abos erobert hat: Le blog des bits. Das Blog hat ein wunderbares Motto:

Ce blog te raconte la vie trépidante des bits de ton ordinateur,
toute ressemblance avec des existences réelles est purement fortuite.

Dort lernen wir zum Beispiel, wie eigentlich die Captchas erstellt werden:
Le blog des bits – «Captcha»:

Captcha

Wer der französischen Sprache mächtig ist, oder dabei ist diese zu lernen bzw. sie wieder zu aktivieren, dem seien auch die weiteren Empfehlungen zu Blogs BD (bande dessinée) beim Stylespion ans Herz gelegt.

  1. Zur Zeit habe ich über 450 RSS-Feeds abonniert, darunter aber auch viele Presse-Feeds und abonnierte Schlagwörter aus Social-Software-Diensten und Suchmaschinen, zu Themen, die ich kontinuierlich verfolge. []

11 Gedanken zu “Comic-Blogs lockern den Feed-Reader auf

  1. @happy-buddha: Nee, war mir neu. Aber ein guter Tipp, vielen Dank. Hab mich gerade köstlich über die Feder amüsiert.

    Ich sehe schon, die Comiczeichner-Blogs sind ein weites Feld und da gibt es noch viel zu entdecken. 😉

  2. @transacid: (Deinen Kommentar hab ich nach Deinem Hinweis von eben aus dem Spam herausgefischt. Dort ist er wohl eingerutscht, wegen der vielen Links.)

    Danke für die Comic-Tipps. Die Klassiker kenn’ ich natürlich, aber die anderen schau ich mir mal bei Gelegenheit an.

  3. Erinnert ihr euch noch an die U-Comics, ist schon eine ganz Weile her… Comics bleiben genial egal wie viele Tage ins Land ziehn. Obwohl der Kult um Comics sich in den letzten Jahren etwas abgekühlt hat. Die Franzosen sind da unheimlich drin – immernoch.

  4. Web-tipp habe ich leider keinen. U-comics gabs so um 1985-? Waren voll die coolen Comics, hab die auf dem Floomarkt gekauft – empfehlenswert. Würde ja was einscannen bin mir leider nicht sicher wegen den Rechten!?

Schreibe einen Kommentar zu transacid Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.