Was ist eigentlich RSS?

Alle, die sich das bisher gefragt hatten, können heute wieder ein wenig schlauer werden. Z.B. im Artikel
Kampf gegen Informationsflut im Internet der Schwäbischen Zeitung.

RSS steht für «Really Simple Syndication». Mit RSS und einem so genannten RSS-Reader, einer Software zur Nutzung von RSS, kann man sich schnell einen Überblick über die neuesten Nachrichten und Änderungen auf vielen Webseiten verschaffen, ohne die Seiten mit dem Browser besuchen zu müssen.

Der Schockwellenreiter, auf dessen Interview mit der DPA der Artikel basiert, erklärt RSS sehr ausführlich und mit Schwerpunkt auf dem technischen Hintergrund in seinem Blog.

[via Schockwellenreiter]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.