Cindy & Bert – Der Hund von Baskerville


Direktlink YouTube

Wie gkrass ist das denn bitteschön? Cindy & Bert, das Schlagerduo aus meiner saarländischen Heimat, eigentlich eher bekannt durch Trällersongs wie «Immer wieder Sonntags», hier zu bestaunen in einer Cover-Version von Black Sabbath’s «Paranoid» aus dem Jahr 1971: «Der Hund von Baskerville».

[via Mr. Dante Fontana’s Visual Guidance LTD]

3 Gedanken zu “Cindy & Bert – Der Hund von Baskerville

  1. Nicht zu vergessen: Nicole, die 1982 als Saarländerin den bis heute einzigen “Grand Prix Eurovision de la Chanson”-Sieg für Deutschland erträllert hat (“Ein bisschen Frieden”) und die “Grenz-Piaf” aus Stiring Wendel, Patriacia Kaas, die im Saarbrücker Club Rumpelkammer ihre ersten Auftritte hatte und über die man in der deutschen Wikipedia erfahren kann:
    “Bis zum Alter von sechs Jahren sprach sie ausschließlich saardeutschen Dialekt”.

    Viele Grüße von Hamburg nach Saarbrücken vom Saarblogger im Exil 😉

  2. Wer sich für mehr und ähnlich kuriose deutsche Originalaufnahmen interessiert, dem sei ein Blick in germans-under-cover.blogspot.com empfohlen. Da gibt’s u. a. den dazugehörigen Song zum Runterladen – und einen DL-Link für das Video.

    Keep up the good work. Und einen schönen Gruß nach Hamburg.

  3. Danke, Thomas, für den Hinweis auf das “Germans Under Cover”-Blog. Wow, was für ein Untertitel: “Cheesy German-language renderings of international chart toppers”, und welch Fundgrube für schlagertechnische Absonderlichkeiten…
    Der “Cindy & Bert”-Eintrag bei “Germans under Cover” trägt übrigens den Titel “Heavy Schlock“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert