Vertrauen ist gut, Schützen ist besser

Das aktuelle AOL-Debakel mit den versehentlich veröffentlichten Suchdaten seiner Kunden (siehe Meldung dazu bei Golem) macht einmal mehr deutlich, wie sehr wir uns alle dem Großen Bruder nähern, wenn wir uns im Netz bewegen.

Da kommt ein Tipp gerade recht, den die EFF zum Schutz der Privatsphäre im Internet gibt: «How To Keep Your Search History Private».
Eine der dort vorgestellten Schutzmaßnahmen ist eine einfache und doch sehr wirksame Methode für alle, die Google-Dienste wie «Google Mail» nutzen: Durch die hier vor einem Jahr schon vorgestellte (und wirklich überaus praktische) Firefox-Erweiterung CustomizeGoogle läßt sich mit einem Klick in den persönlichen Einstellungen das Google-seach-cookie anonymisieren. So können bei eingeloggtem Googlemail-Account die Suchanfragen nicht mit personenbezogenen Informationen verknüpft werden.

[via Battelle’s Searchblog]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert