WAZ-Projekt: Spätstart als Chance?

Daß die Hamburger Bloggerin Katharina Borchert alias Lyssa bei der WAZ ein Online-Portal aufbauen wird, habe ich ja schon berichtet. Jetzt macht sich Mario Sixtus im Handelsblatt-Blog Gedanken über Chancen und Risiken des Projektes beim Aufbau einer Online-Community im Rhein-Ruhr-Gebiet:

Vielleicht erweist es sich ja auch als ein großes Plus, dass die WAZ das Internet bislang weitgehend verschlafen hat. Viele Fehler, die man machen kann, haben andere bereits gemacht und man muss sie daher nicht wiederholen. Im Jahre 2006 ist das Wissen darüber, wie das Netz tickt, größer und weiter verbreitet, als vor zehn Jahren. Spätstart als Chance.

Da könnte was dran sein.
Kleine Presseschau zum Thema auch bei Wortfeld: «Upgrade im Westen | Die Online-Pläne der WAZ-Gruppe».

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.