Kaiserschmarrn – So geht’s

Kaiserschmarrn

Kaiserschmarrn, ein unfassbar leckerer Nachtisch. Mein Nachbar Sascha hat ihn kürzlich zubereitet. Ich habe alle Schritte in Text und Bild (siehe Galerie am Ende des Artikels) festgehalten zum selbst Zubereiten. So geht’s:

Zutaten für 2 Personen:

2 Eier
60 g Zucker
80-100 g Mehl
150-200 ml Milch
30 g Butter

Den Backofen auf 180° vorheizen.

Eigelb mit Schneebesen verrühren und danach den Zucker dazugeben nach und nach.

Mehl dazugeben und dann nach und nach die Milch dazu.

Eiweiß steif schlagen.

Große Pfanne erhitzen (auf großer Hitze).

Eischnee unter die Eier-, Milch- und Mehlmasse heben (1/3 unterheben, das verschwindet dann, anschließend den Rest unterheben).

Etwas Butter in der Pfanne schmelzen und den Teig reingeben.

Die zuvor in der Pfanne gerösteten Mandelsplitter direkt auf die Eimasse geben, damit sie schön einsinken können. Falls gewünscht, Vanille zugeben. Die Masse soll von unten bräunen, nicht durch garen.

Nach 3 Minuten die Pfanne in den Backofen stellen. Nach 8-10 Minuten raus nehmen. Darauf achten, dass der Teig in der Mitte nicht hochgeht. Schnell zerrupfen und den Rest der Butter dazugeben und Zucker (in die Butter, damit er karamellisiert).

Auf Tellern servieren, Puderzucker mit Sieb drüber streuen. Dazu Marillenröster – mein Favorit – oder Zwetschgenröster.
Statt Mandelsplittern kann man auch 30 Minuten in Rum getränkte Rosinen dazu geben.

Ich wünsche viel Spaß beim Nachbereiten und guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.