Dov Moran: Vom Speicherstick zum Modu

Wisst Ihr, wer Dov Moran ist? Das ist der Erfinder des Speichersticks. Jetzt bastelt er an einer neuen Erfindung und die heißt Modu: Ein modulares Handy, das zusammen mit mehreren anderen Geräten genutzt werden soll. Mehr dazu im Interview auf Standard.at:

“Ich bin kein Genie”, sagt Dov Moran in einem schmucklosen Büro im vierten Stock eines Glaspalastes auf einer Wiese bei Kfar Saba, östlich von Tel Aviv. Der 53 Jahre alte Israeli schlürft seinen Kaffee aus einem Pappbecher. Auf seinem kleinen Schreibtisch liegen unter dem LCD-Bildschirm elektronische Geräte. Sein “Modu” soll die Handy-Kultur in der Welt revolutionieren. Noch ist es nicht auf dem Markt.

Weiter beim Standard: «Das nächste große Ding: USB-Stick-Erfinder bastelt am Modu-Handy».

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.