Erstes Handyfoto – im Homeshooting: !Viva K800i!

Mein erstes Handyfoto - im Homeshooting ;-) Auch wenn mein heute eingetroffenes Sony Ericsson K800i mit seiner eingebauten Fotokamera (und ihren putzigen 3,2 Mega Pixeln) ganz sicher dazu beitragen wird, dass es hier nun öfter mal den Schnappschuss von unterwegs geben wird, hab ich das erste Foto noch zuhause geschossen. Die von der Galerie des Dachgeschosses herab hängende mexikanische Fahne wurde abgelichtet: !Viva México! – !Viva K800i! Test bestanden.

Jetzt fehlt nur noch der Internet-Tarif. Ich spiele mit dem Gedanken die ePlus Internetflatrate zu 25 Euro/Monat zu nehmen, mit der entsprechenden UMTS-Karte wär ich dann ja auch in Ballungsgebieten mit dem Notebook überall online. Erfahrung damit anyone?

9 Gedanken zu “Erstes Handyfoto – im Homeshooting: !Viva K800i!

  1. Ich habe dieses Handy auch seit einem Jahr und ich hoffe, Du hast mit dem Joystick mehr Glück. Meins geht mir nun sehr auf den Geist. Aber die Synchronisierung mit Outlook ist verdammt gut. Ich empfehle Dir dazu My Phone Explorer.

  2. … und ich empfehle dir beim Fotografieren grundsätzlich den Schnappschuss-Modus “BestPic” zu verwenden. Und 3,2 MP reichen dicke. Hatte meine Bilder fürs Web immer um rund 50% in der Größe reduziert.

  3. Ich danke euch für die ersten Tipps. “My Phone Explorer” schaut ja schon mal gut aus, ich nutze zwar kein Outlook, aber die Synchronisation mit anderen Programmen funktioniert sicher auch.

    “BestPic” hab ich gestern bei der ersten Durchsicht aller Möglichkeiten auch schon entdeckt. Ich muss mich da erstmal reinarbeiten, aber bin gleich auf Anhieb schon fasziniert.

    Hab gestern praktisch einen Quantensprung in 5 Jahren Handytechnologie erlebt. Da brauch ich sicher noch ein bisschen, um das alles zu verarbeiten. 😉

  4. ich habe bei eplus “Data 30 MB” für 10 EUR, das reicht mir bislang. kannst du ja ausprobieren und nach erfahrung entsprechend hoch oder runter stufen.

  5. Guter Hinweis, Herr Sabbeljan. Danke. Man muss ja nicht gleich mit Flat anfangen. Und die Laufzeit ist ja – wie ich eben auf der E-Plus-Seite gesehen habe – mit 3 Monaten so, dass man sich nicht gleich ewig festlegen muss. Kann man damit auch mit dem Laptop ins Netz, sprich: geht damit auch UMTS?

    EDIT:
    Ok, meine Nachfrage zu UMTS hat sich schon geklärt, habe gerade in der E-Plus-Preisliste (PDF) die Antwort entdeckt, UMTS ist inklusive:

    GPRS/UMTS-Nutzungsvolumen: 30 MB/Monat
    Das Inklusivvolumen wird im Aktivierungsmonat anteilig und in der Folgezeit pro Kalendermonat gewährt. Es wird mit der GPRS/UMTS-Nutzung für WAP-Anwendungen („WAP over GPRS/UMTS“, APN: wap.eplus.de) und für Internet-Mobil („Internet over GPRS/UMTS“, APN: internet.eplus.de) verrechnet.

  6. Zu deutschen Tarifen kann ich nichts sagen, ein 25-30MB-Paket wär schon fein.

    Mein K810i macht bei Tageslicht ganz brauchbare Fotos, nachts ist das Bildrauschen enorm (ok, es gibt einen Blitz). Mit den Internet-Spielereien (RSS-Reader, Email am Hendi, Brauser) kann ich auf Dauer nicht viel anfangen, ist für meine Art der Benützung nicht mehr als eine Spielerei.

    Ein Schnappschuss-Hendi ist aber was feines! Und gut bedienen lässt sich ein SonyEricsson auch.

    Viel Spass!

  7. Hi Markus, habe seit ca. einem Jahr ein Handy mit UMTS (ohne Flatrate), und mußte feststellen, daß es für mich ein Fehlkauf war. Am häufigsten hätte ich UMTS nämlich auf Bahnfahrten gebraucht – aber ca. 80% der von mir benutzten Strecken sind (noch) ohne Netzabdeckung.

  8. Hallo Markus,
    ist ja irre, kaum sprechen wir über den möglicherweise anstehenden Handykauf und schon macht das alte Akku schlapp… Auf jeden Fall hast du ein tolles Motiv für das erste (veröffentlichte) Foto gewählt!!!

  9. Stimmt: ich hatte dir ja neulich noch erzählt, dass ich mir dieses Jahr wohl ein neues Handy holen werde, damit ich auch mal damit ins Internet gehen kann, und drei Tage später macht mein altes schlapp. 😉

Schreibe einen Kommentar zu Markus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.