Nora, die klavierspielende Katze

Nora ist eine Katze in Australien. Sie wurde benannt nach der surrealistischen Malerin Leonora Carrington (die Emma Thompson vor Jahren in dem Film Carrington spielte), doch das ist nicht ihr einziger Bezug zur Kunst. Die dreijährige Katze Nora kann etwas ganz besonderes, etwas was Katzen eigentlich nicht können: sie kann Klavier spielen:

Direktlink YouTube

Unglaublich, wie sich Nora beim Erzeugen der Töne wohl fühlt und den Kopf auf die Tastatur legt, sichtbar zufrieden mit den von ihr sanft erzeugten Tönen.
Der Sidney Morning Herald berichtet: «Cat’s Bach is worse than her bite», weitere Infos über Nora, die klavierspielende Katze, auf Raven’s Wing Studio.
CAT content[via zefrank]

6 Gedanken zu “Nora, die klavierspielende Katze

  1. ich liebe diese katze, kann sie mir gar nicht oft genug ansehen. die liebt einfach den klang von diesem instrument, das ist eindeutig zu sehen. vielleicht sind es auch die schwingungen, jedenfalls genießt sie es total. ist wirklich faszinierend ihr zuzusehen. sie kann zwar nicht wirklich musik machen wie wir, aber sie spielt, auf ihre weise, definitv klavier, in ihrer eigenen katzen-welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.