Gerösteter Grüner Spargel mit Olivenöl & Balsamico

Grüner Spargel mit rohem Schinken & Reis

Ich habe selten ein Gericht gekocht, dass so einfach in der Zubereitung und gleichzeitig so lecker geworden ist: Grüner Spargel im Backofen geröstet. Angeregt wurde ich durch ein Rezept auf Fool for Food, einem von Deutschlands besten Kochblogs (das ist keine Übertreibung sondern schlichtweg Realität, meine Damen und Herren): «Gerösteter grüner Spargel mit Olivenöl und Zitrone». Während meine Wandsbeker Nachbarin Claudia sich selbst vom Rezept im weiter unten gezeigten Video inspirieren ließ und es geringfügig abänderte, hab auch ich meine Vorlieben eingebracht und bin so vorgegangen:

So sah der Spargel frisch geröstet auf dem Backblech aus

  • Grünen Spargel abwaschen, Enden abschneiden (Riesenvorteil: der grüne Spargel muss nicht geschält werden)
  • Backofen auf 230° vorheizen
  • Spargel nebeneinander aufs Blech legen
  • mit 4-5 EL gutem Olivenöl übergießen, frischen schwarzen Pfeffer und Fleur du Sel drüber geben
  • wer’s – wie ich – mag, gibt auch noch frischen Knobi drüber
  • Spargel 10 Minuten in den Ofen geben, dann wird er auch nicht mattschig, sondern wird nur schön geröstet
  • Dann mit weißem Balsamico übergießen – ich kann nur sagen, das ist eine 1A-Geschmackskombi!

Ich habe den Spargel mit rohem Holsteiner Schinken aus der Kate (vom Metzger meines Vertrauens auf dem Wandsbeker Wochenmarkt) und Reis begleitet, auch hier darf natürlich nach Gusto kombiniert werden. Wie gesagt: Arbeit: so gut wie keine. Ergebnis: großartig! Optimales Zeit-Leistungs-Verhältnis bei 100-prozentiger Geschmacksgarantie. wink

Wer die Prozedur bzw. die Basisvariante des Rezeptes im Video («Lemon Roasted Asparagus») sehen möchte, schaue bitte hier rein, und/oder koche die Fool-for-Food’sche Variante mit Zitrone nach:


Direktlink YouTube

Guten Appetit!

Hinterlasse einen Kommentar

23 Kommentare auf "Gerösteter Grüner Spargel mit Olivenöl & Balsamico"

Benachrichtige mich zu:
avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
Claudia
Gast

Schön geworden. Das mit dem weißen Balsamico probiere ich demnächst auch mal aus. Ich überlege sogar, ob auch schöner alter Aceto balsamico mit Spargel geht – oder ob der Spargel dafür zu kräftig ist? Viel Spaß beim Tatort wink

Quintus
Gast

Das sieht wirklich lecker aus. Und das von jemandem, der Spargel nicht unbedingt mag.

micha
Gast

Ich bin ja in solchen Kochdingen oft unsicher. Kann ich denn auch normales Steinsatz nehmen? Ich fürchte, dass ich dieses auserwählte Fleur du Sel hier in Gera nicht bekomme.

micha
Gast

Stimmt, ich meinte Steinsalz.

Aber ich probiers das erstmal so. Alnatura gibts doch auch bei dm? Vielleicht können die mir das bestellen? Die Spargelsaison hat ja grade erst angefangen. Danke erstmal fürs Mund wässrig machen. smile

Kay
Gast

Das sieht wirklich lecker aus, da bekommt man Appetit.

Dirk Nolte
Gast

Grad ausprobiert. Perfekt. Kannte ich gar nicht: Spargel aus dem Ofen. Werde ich in Zukunft sicher noch oft machen. Kein Vergleich mit allen anderen Techniken!

Eigentlich ist die Spargelsaison hier (wir sammeln den ja wild vor der Hautür) schon beendet, aber als ich heute beim Gemüsehändler noch welchen gesehen habe, hat es sofort „Pling Text&Blog“ gemacht. Ich hab’s genauso gemacht wie Du, mit Knoblauch und reichlich Öl in den Ofen. Hinterher etwas Essig. Dazu gab’s ein dickes florentiner Steak, das nach kurzem scharfen Anbraten im Ofen nachgegart wurde. Meine Liebste hat sich für das „wunderbare Abendessen“ bedankt smile

trackback

[…] abtropfen lassen. Den weißen Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Bei dem grünen Spargel nur den unteren Drittel schälen und die Enden kurz abschneiden. In einem Topf Wasser mit etwas […]

Mick
Gast

Oh, das klingt ja lecker! Das werde ich am Wochenende gleich mal nachkochen. Danke für die Anregung!

trackback

[…] von Foolforfood hat kürzlich eine Variante mit Zitrone ausprobiert, die auf dem Umweg über einen weiteren Hamburger zu geröstetem Spargel mit weissem Balsamico geworden ist, und genau diese Variante möchten wir […]

trackback

[…] Gerösteter Grüner Spargel mit Olivenöl & Balsamico Antworten […]

trackback

[…] (Omelett), gibt es eine Version, die mir besonders gefällt; bei Markus (textundblog) gefunden Gerösteter grüner Spargel mit Olivenöl und Aceto balsamico, Markus verweist auf Fool for Food: Gerösteter grüner Spargel mit Olivenöl und […]

ev
Gast

hi an alle, da ich aus kärnten stamme bin ich natürlich italophil angehaucht – habe das rezept probiert und ist genial
aber göttlich wirds, wenn man meersalz nimmt und anstatt des balsamicos einen frischen grana (parmesankäse) drüber raspelt
danke für den tipp

trackback

[…] jetzt also endlich den ersten Spargel dieser Saison gegessen. Und zwar grünen Spargel nach dem Rezept von Text&Blog im Ofen geröstet, war ziemlich viel und ziemlich lecker. Dazu Kartoffeln und Schinken. […]

trackback

[…] Spargel und Erdbeere sind typische Saisongüter. Es gibt sie zwar irgendwie das ganze Jahr über zu kaufen, aber richtig schmackhaft und ökologisch sinnvoll ist ihr Verzehr nur in der dafür vorgesehenen Zeit April-Juni. Niemand hat das in dieser Woche besser ausgedrückt, als das schlaue Twitter-Häschen @Bunny Riot. Klarer Tweet der Woche – kurz – prägnant – gut: […]

Jens
Gast

klingt großartig. etwas parmesan vielleicht noch?

Sofía
Gast

Rico, rico, rico; me invitas?

trackback

[…] der meist aufgerufenen Artikel dieses Blogs ist Gerösteter Grüner Spargel mit Olivenöl & Balsamico aus dem Jahr 2009. Es gab Jahre, da hab ich erst über die Blogstatistik mitbekommen, dass […]

wpDiscuz