Der Freitagstexter ist braun-weiß

Freitagstexter

Der Freitagstexter, damals von Tim Berners-Lee gleich mit der Erfindung des WWW ins Leben gerufen, macht wieder mal Station in dieser Hütte1. Der FC St. Pauli ist in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden und feiert das seit Wochen ununterbrochen. Bei so viel Geschichte und solch langen Traditionen muss auch der beliebte Fotobetextungswettbewerb in braun-weiße Farben gehüllt werden:

Gesucht: Eurer Text zu diesem Bild

Seit Stefan Groenveld diese großartige Aufnahme von Florian Lechner (Foto Nr. 4/10) veröffentlicht hat, wollte ich nur noch gewinnen, um Euch dieses Foto zur Betextung vorzulegen. Enno hat mich zum Sieger gemacht. Bis Dienstag, 24:00 Uhr, habt Ihr Zeit einen Text zu diesem Bild zu liefern. Der Gewinner richtet dann den nächsten Freitagstexter aus. Los geht’s:

  1. Beim letzten Mal gab’s übrigens satte 141 Kommentare. 😉 []

80 Gedanken zu “Der Freitagstexter ist braun-weiß

  1. Flo konnte aufatmen: mit dem Aufstieg würde es doch sicher einen neuen Satz Trikots geben! Seines war vom vielen Waschen schon unangenehm eng im Schritt.

  2. Florian fasste einen festen Vorsatz: Nie wieder würde er am Abend vor einem wichtigen Spiel eine Überdosis Viagra schlucken.

  3. Bertram war so unbeliebt, dass ihm noch nicht mal jemand die Unterhose in die Kimme ziehen wollte. Alles musste er selbst machen. Und so mischen sich Tränen der Wut mit denen des selbst zugefügten Schmerzes. Tragisch.

  4. …da wurde ihm klar, die drei Tabletten nach der Aufstiegsparty waren kein Paracetamol. Warum muss das Abführmittel auch genau so aussehen? Ein Glück dass das Trikot eh schon braun ist.

  5. Und wieder witterte die Texterin die Chance, durch die thematische Vermischung von Mode und Fußball den Freitagstexter zu gewinnen.

  6. Ich möchte an dieser Stelle nur mal los werden, dass es mich sehr ehrt, dass Markus seit März mein Bild im Hinterkopf hat, um es beim Freitagstexter einsetzen zu können. Danke dafür!

  7. @Stefan: Ich habe zu danken, dass Du dem Einsatz des Fotos hier zugestimmt hast. Und wir alle haben Dir zu danken für dieses großartige Bild. Du siehst ja was hier los ist. 😉

  8. Lechner biss die Zähne zusammen. Noch zwei, maximal drei Sekunden, wusste der Abwehrspezialist, dann würde die Wirkung der Zugsalbe langsam wieder nachlassen.

  9. Langsam dämmerte es Lele, dass das heute morgen wohl doch keine Zäpfchen, sondern extra starke Mentholbonbons waren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.