Blumenkohl im Teig an Chili-Tomantensauce mit Shiitake und Basmati

Beim letzte Woche gekochten und hier im Blog vorgestellten «Weißen Winter-Chili» musste ich an ein mexikanisches Rezept denken, bei dem auch Blumenkohl und Chili zum Einsatz kamen: Croquetas de coliflor (zu deutsch Blumenkohlkroketten). Da ich außerdem sehr gerne Shiitake esse – siehe «Fettucini mit Shiitake in Weißwein-Sahne-Soße» –, hatte ich an diesem Wochenende Lust, das leckere erstgenannte mexikanische Gericht nochmal auszuprobieren – und, wie immer, damit’s nicht langweilig wird, – zu variieren. Et voilá, herausgekommen ist folgendes:

Blumenkohl im Teig an Chili-Tomantensauce mit Shiitake und Basmati

Blumenkohl im Teig an Chili-Tomantensauce mit Shiitake und Basmati

Zutaten für 2 Personen:
Weiter lesen

10 Jahre auf Twitter

Wie feiert man zehn Jahre Twitter? Keine Ahnung, ist ja das erste Mal, dass ich zehn werde auf Twitter. Als ich am 11. März 2007 meinen Twitter-Account @textundblog registriert habe, war der Dienst noch vollkommen unbekannt in Deutschland. Und ich war auch sehr skeptisch. Ein Dienst, wo jeder schreibt, was er gerade macht? Braucht doch kein Mensch, war meine erste Reaktion, als ich davon erfuhr. Heute bin ich froh, dass ich es trotz dieser skeptischen Haltung ausprobiert habe und möchte Twitter nicht mehr missen.
Weiter lesen

Veganes Menü: Kohlrabi-Salat mit Honigessig & Weißes Winter-Chili

Am Wochenende habe ich vegan gekocht, also beinahe vegan. Die beiden Rezepte, die ich hier vorstelle, sind jedenfalls vegan. Und äußerst lecker. Ich bin weder Vegetarier noch Veganer, doch ich halte es wie dieser Veganer, der heute in der SZ so schön darüber berichtet: «Ich finde, jedes Stück Fleisch, dass Ihr weglasst, ist ein kleiner Fortschritt…». Unabhängig von der persönlichen Einstellung zu dem Thema, ob man Tiere oder tierische Produkte essen sollte oder nicht: wir essen alle meist viel zu viel Fleisch. Hier nun ein kleiner Menü-Vorschlag, der ganz ohne Fleisch auskommt und aus zwei sehr leckeren und schmackhaften Gerichten besteht.

Vorspeise: Kohlrabi-Salat mit Honigessig

In der aktuellen Ausgabe der empfehlenswerten Zeitschrift Effilee (#40, Frühjahr 2017)1 hab ich mit großem Interesse den Artikel über den Koch Wenzel Pankratz gelesen.
Weiter lesen

  1. Die Zeitschrift Effilee hab ich bei Stevan Paul entdeckt []

Mit Inhalten statt mit Geld überzeugen

Tweet der Woche Weil der Tweet so viel aussagt – vor allem, dass man sich mit Geld keine Social-Media-Reputation aufbauen kann, sondern nur mit guten Inhalten –, ist der Spruch von @Konrad mein persönlicher Tweet der Woche:

Meine Einschätzung zu diesem Thema hatte ich auch schon spontan auf Twitter zum Ausdruck gebracht.

Hier geht’s zu den vergangenen Tweets der Woche.