Denken unplugged

Identify Questions
*10 good reasons to sit down for a moment
and think about these days
Identify Questions ist ein mit viel Inspiration gemachtes pdf-Magazin, das mit folgenden Worten die neueste, dritte Ausgabe beschreibt:

Zum Thema “DENKEN UNPUGGED’ – ein antiquierter schulterblick auf dem weg ins übermorgen -” sind 158 Seiten Grafik, Kunst, Fotografie und Literatur entstanden.

Download in 2 Qualitätsstufen: 20 MB für DSL, 10 MB für ISDN, CD-Bestellung möglich.
[via Manuel Bieh]

Emotive alert

Emotive alert Wolf-Dieter Roth in Telepolis: Anrufbeantworter und Spracheingaben sollen zukünftig Emotionen erkennen

Zeynep Inanoglu und Ron Caneel vom Massachusetts Institute of Technology haben eine neue Software entwickelt, die aufgrund von Musteraufnahmen entscheiden kann, ob ein Anruf eher einen fröhlichen oder einen traurigen Anlass hat und ob sie beruflich oder privat, wichtig oder unwichtig ist.

Probleme bei gmx

Klingt erschreckend:

Kennt Ihr den Zustand, in dem man minutenlang nur aus einem fleischgewordenen “Häh?” besteht? Ich habe fünfmal alles nachgecheckt: mein Username, mein Passwort, aber fremde Mails. Absolut unglaublich. Testweise schickte ich von einem anonymen Webmail-Account eine Mail an Herrn W. (dessen Email-Adresse ich ja aus den Headern kannte). Ergebnis: drei Sekunden später traf die Nachricht auf meinem Kistchen ein. Ich hatte tatsächlich Realtime-Zugriff auf einen Kommunikationskanal eines mir fremden Menschen. Spooky!

Mehr bei Mario Sixtus
[via it&w]

Premio Nadal für Pedro Zarraluki

Once años después de que Rosa Regàs lo lograra con Azul, otro barcelonés, Pedro Zarraluki, se llevó ayer el Premio Nadal.

[via periodista digital]
Elf Jahre nachdem Rosa Regàs den renommierten Literaturpreis “Premio Nadal” für ihren Roman “Azul” erhalten hat, wurde gestern wieder ein Autor aus Barcelona mit dem Preis geehrt: Pedro Zarraluki für seinen Roman “Un encargo dificil” (Ein schwieriger Auftrag).
Darin geht es um eine Familie republikanischen Ursprungs, die in den ersten Jahren der Diktatur vom Franco-Regime (1939-1975) auf die kleine Balearen-Insel Cabrera verbannt wird und dort auf einen von den Nazis verfolgten deutschen Eremiten trifft.
Rosa Regàs
Rosa Regàs kommt übrigens nächste Woche zur Lesung nach Saarbrücken, wo sie Ihren neuesten Roman “Diario de una abuela de verano” (Tagebuch einer Sommer-Großmutter) vorstellen wird: Villa Lessing, 13.01.05, 19 Uhr.