Webstandards (nicht nur) für Entscheider

Auf den Punkt gebrachte Wahrheiten zu einem für viele unklaren Thema: «Webstandards für Entscheider». Oliver Schwarz klärt leicht verständlich auf, was die Einhaltung von Webstandards bringt und was nicht.

Die Berücksichtigung von Webstandards findet während der Programmierung von HTML-Seiten (oder des Markup) statt. Es bedeutet nichts weiter, als daß der geschriebene HTML-Code sich an den Richtlinien und Empfehlungen des W3C orientiert und so standardisiert ist.

Welche Vorteile diese Standardisierung mit sich bringt, und wie die Begriffe Barrierefreiheit und Webstandards zu trennen sind, erklärt der (nicht nur für Entscheider) lesenswerte Text von Oliver Schwarz.
[via Markup Journal]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.