Doku über die New York Public Library

Auf dem Film-Festival von Venedig wurde gerade eine über dreistündige Dokumentation über die New York Public Library gezeigt, deren Arbeit ich seit Jahren sehr bewundere. In dem Trailer gibt es ein Zitat, das so viel über moderne Bibliotheksarbeit aussagt: »Libraries are not about books, libraries are about people.«.

[via Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW]

0 Gedanken zu “Doku über die New York Public Library

  1. Toll, dass eine dreistündige Doku über eine Bibliothek auf dem A-Festival läuft! (BTW: fährst du dieses Jahr nach San Sebastian?)

    New York steht auf meiner – nicht existierenden – Bucket List und nun auch die NYPL

  2. Oh, die Doku würde ich seeehr gerne sehen, aber da stehen die Chancen in Deutschland vermutlich wieder sehr schlecht.

    Finde ich grandios, dass so eine Doku auf einem solchen Festival gezeigt wird.

    1. Hallo Liisa, da ich länger hier nicht kommentiert habe, hab ich auch länger nichts von dir gelesen. Dein neues Profilfoto gefällt mir richtig gut. Vielleicht können wir die Doku irgendwann gemeinsam auf ARTE schauen 🙂

      1. Hallo Carmen,
        vielen Dank! 🙂

        Ja, das wäre natürlich toll, wenn ARTE die Doku zeigen würde. Ist auch der einzige Sender, bei dem ich mir vorstellen könnte, dass sie gezeigt wird. Aber drei Stunden ist schon ziemlich lang. Vielleicht wird es ja eine für TV-Sender (leicht!) gekürzte Version geben. Warten wir es ab!

        Liebe Grüße
        Liisa

        1. Hach. Hab gerade mit viel Freude diesen Kommentar-Thread gelesen. (Wollte nicht stören, liebe T&B-Leserinnen, freue mich nur sehr.) Und eine Ausstrahlung der Doku bei uns, wo auch immer, wär toll und von mir auch dringend gewünscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.