Blumenkohl auf indische Art mit Chorizo-Ingwer-Tomaten-Soße

Blumenkohl auf indische Art mit Chorizo

Manchmal koche ich nach Rezept, und manchmal koche ich je nach gerade vorhandenen Zutaten. Letztes Wochenende habe ich beides irgendwie kombiniert. Herausgekommen ist Blumenkohl auf indische Art mit einer Chorizo-Tomatensoße. Wie es kam und wie es geht, beschreibe ich im Folgenden.

Um ein weiteres Rezept aus meinem neulich hier vorgestellten neuen indischen Kochbuch „Easy Indisch vegetarisch“ von Madhur Jaffrey auszuprobieren, habe ich mir Blumenkohl mit Ajowan ausgesucht:

Blumenkohl mit Ajowan

Blumenkohl ist ja nur auf den ersten Blick ein „langweiliges“ Gemüse. Fürs Rezept gewaschen und in Röschen unterteilt, schaut er so aus:

Blumenkohl unbehandelt

Wie immer kommt es auf die Zubereitung an. Und den Blumenkohl mit leckeren indischen Gewürzen zu veredeln, schien mir dabei eine gute Idee. Den Zum Rezept gehörenden Ajowan (Königskümmel) hab ich nicht bekommen und kurzerhand durch Kreuzkümmel ersetzt. Ich liebe dieses Gewürz und es passt ganz hervorragend zum Blumenkohl. Ansonsten hab ich diesen Teil des von mir neu kreierten Gerichtes ganz genau nach obigem Rezept zubereitet.

Doch was dazu machen. Basmatireis, das war klar. Doch irgendwie wollte ich noch etwas dazu und dachte, vielleicht passt dazu das „Einfache Kichererbsen„-Gericht, das ich als erstes als diesem tollen Kochbuch getestet habe (neulich, als wir zusammen mit den Stabi-KollegInnen ein großes Indisches Essen organisiert haben). Aber dann war mit die Kombi Blumenkohl-Kichererbsen irgendwie zu langweilig. Und nun kommen wir wieder zu meinem Eingangsstatement, dass ich manchmal nach vorhanden Zutaten koche. Und im Kühlschrank hatte ich noch eine schön scharfe spanische Chorizo-Wurst. So dachte ich mir: wie wär’s denn, wenn ich die Kichererbsen durch Chorizo ersetze? Ja, ich weiß, ein Gericht aus einem vegetarischen Kochbuch kochen und dann Wurst dazu tun, klingt sonderbar. Aber darauf hatte ich eben Lust. Nun ging ich vollends in den Experimentierstatus über und überlegte, wenn am Blumenkohl Ingwer ist, könnte ich doch auch an den Chorizo Ingwer tun. Gesagt getan: in der Pfanne sah das beim Anbraten so aus und roch unheimlich lecker:

Chorizo mit Ingwer

Meine Befürchtung, dass die beiden sehr intensiven Zutaten Ingwer und Chorizo sich nicht vertragen würden, hat sich zum Glück nicht bestätigt. Der Mut im Küchenlabor wurde belohnt: habe ca. 3 cm einer Ingwerwurzel an die scharfe Wurst gegeben und dafür die Chilischoten – die ja im Kichererbsengericht vorgesehen waren – weggelassen. So hat sich der Ingwer im Geschmack hervorragend gegen den Chorizo durchgesetzt, aber ohne selbst vorzuschmecken. Mit den passierten Tomaten sah die „gewagte“ Soße dann so aus:

Tomatensoße mit Chorizo

Die so schön eingekochte Tomatensoße (wie gesagt, nach diesem Rezept gekocht) passt dann ganz hervorragend zum Indischen Blumenkohl, der neben Chili – als Pendant zum Chorizo – ja auch den Ingwer an Bord hat:

Blumenkohl in der Pfanne

Das Endergebnis auf dem Teller angerichtet, ist ein wahrer Genuss. Voilá, Blumenkohl auf indische Art mit Chorizo-Ingwer-Tomaten-Soße:

Blumenkohl auf indische Art mit Chorizo

Wünsche viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
wpDiscuz