Bjarne Mädel als Walross Antje & Tatortreiniger

[Update 4.1.2012]:
Nachdem ich gestern Abend schon meiner Begeisterung auf Twitter Ausdruck verliehen habe, hier nochmal die Links zum Nachschauen der in dieser Woche gezeigten Folgen, für alle, die es verpasst haben:

[Ende Update]

Gute Programme werden seltsamerweise im TV oft nur sehr versteckt – und zu den unmöglichsten Zeiten – präsentiert. Das ist so verwunderlich, wie ärgerlich, mehr dazu später. Die gute Nachricht ist jedenfalls, dass auch ein noch so sehr verstecktes Programm seine Fangemeinde findet, wenn die Qualität stimmt. Bestes Beispiel dafür: Der Tatortreiniger. Ehe es um die Serie selbst geht, hier ein wunderbarer Trailer-Gag. Einfach nur großartig, wie der NDR Bjarne Mädel als NDR-Walross „Antje“ zeigt:

Zum Vergleich, das Original von 1985:

Hintergrund ist die Serie «Der Tatortreiniger», die heute Abend mit neuen Folgen im NDR startet (Mittwoch, 2.1., um 22 Uhr und 22.25 Uhr, sowie am Donnerstag, 3.1., um 22 Uhr) und die man auch schon online sehen kann.

Bjarne Mädel in 'Der Tatortreiniger'

Mehr dazu beim Fernsehblog, wohltuenderweise ein Blog, das sich noch mit dem korrekten Artikel für Weblog „das Fernsehblog“ nennt:

Wenn ein Sender sowas Schönes produziert, wär‘ – auch wenn er sich große Mühe beim Verstecken gibt – natürlich ein kleines Dankeschön angebracht. Deshalb: Danke, NDR, für den „Tatortreiniger“.

Weiterlesen:
Der NDR versteckt neue „Tatortreiniger“-Folgen im Programm.

6 Gedanken zu “Bjarne Mädel als Walross Antje & Tatortreiniger

  1. Großartiger Trailer! Ich habe letztes (oder vorletztes?) Jahr diese Kurzserie geschaut und war sehr angetan. Freue mich auf die neuen Folgen! Und das sagt eine, die sonst nur Ami-Serien guckt …

  2. Freu mich auch schon seit Wochen auf die neuen Folgen! 🙂

    Schade finde ich, dass das Fernsehblog keinen RSS-Feed hat, zumindest hab ich keinen gefunden.

  3. @Liisa: Stimmt, das Fernsehblog hat keinen Feed. Einfügen des URL in den Feedreader führt auch nicht zum Erfolg. Tztztz, da lob‘ ich es noch für den korrekten Artikel und da hat es keinen Feed. Ich verfolge es per G+, aber ein RSS-Feed wäre natürlich wünschenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *