Dexter – Tiefgang und Spannung auf hohem Niveau

Ich hätte mir ja denken können, dass mir die Serie Dexter ausgesprochen gut gefallen wird. So oft, wie sie mir schon empfohlen wurde. Bin ja Serienspätstarter und kenne kaum TV-Serien, weil ich bisher zu wenig Zeit dafür hatte und auch nicht glauben konnte, dass es Serien von so hoher Qualität gibt. Letztes Jahr hatte ich erst mit «Six feet under» angefangen, obwohl die Serie ja für TV-Verhältnisse mit 11 Jahren schon ur-alt ist. Und der gleiche Hauptdarsteller, Michael C. Hall, spielt auch die Hauptfigur der gleichnamigen Serie Dexter (Info auf deutsch in der Wikipedia).

Dexter im Wasser mit innerem Monolog In der 2. Episode gibt es eine Einleitung von nahezu poetischer Brillianz:

Ich träume.
Ich träume, ich drifte auf der Oberfläche meines Lebens dahin.
Vor meinem inneren Auge entfaltet es sich.
Ich schau mir zu.
Ich bin der stille Beobachter meiner innersten Vorgänge.

Dass so etwas einmal auf so einem schrottigen von mir sonst nie eingeschalteten Sender wie RTL II gesendet wird, hätte ich auch nicht für möglich gehalten. Auf YouTube zu sehen ab 3:55.

Aktueller Sendetermin in Deutschland ist natürlich zu einer Zeit, wo man seltenst den Fernseher einschaltet, aber es gibt ja Aufzeichnungsgeräte. Wen die späten Sendezeiten nicht abschrecken, kann es natürlich live schauen: Immer Donnerstag- auf Freitag-Nacht wird auf RTL II eine Doppelfolge von 1:00 bis ca. 02:35 Uhr gesendet. Wer den gestrigen Start verpasste, kann die beiden ersten Episoden auch auf YouTube nachschauen. Den Anfang der 1. Folge gibt es hier.

Kritisch anzumerken bleibt, und der Umblätterer hat recht, wenn er das tut:

Eine Serie wie »Dexter« kann wahrscheinlich nur in einem Land entstehen, in dem die Todesstrafe noch nicht abgeschafft ist.

Die Serie fasziniert trotzdem durch Tiefgang und Spannung. Bin jedenfalls froh, dass ich durch @Jekys Tweet letzte Nacht gerade noch rechtzeitig daran erinnert wurde, dass ich sie mir ja immer einmal anschauen wollte. Wer es lieber auf englisch tut, kann ja zur DVD greifen.

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Dexter – Tiefgang und Spannung auf hohem Niveau"

Benachrichtige mich zu:
avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
Elke
Gast

Ich habe alle Folgen von allen bisherigen Staffeln auf Sky gesehen. Dexter ist einfach großartig. Gute Entscheidung von dir, endlich da einzusteigen ;).

Elke
Gast

Eben! Die Folgen werden ja nicht schlecht …

Elke
Gast

Yes, you can!

Elke
Gast

Wenn du Sky-Kunde werden willst, sag Bescheid. Stefan murmelte gerade was von wegen “Kunde wirbt Kunde” oder so …

Elke
Gast

Ja, das ist leider so …

Elke
Gast

“Six feet under” habe ich seinerzeit auch verschlungen. Beeindruckend, welch unterschiedliche Typen Michael C. Hall verkörpern kann. Welche Staffel siehst du denn akut? Kühllasterkiller? Bay-Harbor-Metzger? Trinity-Mörder?

Tobias
Gast

Kann man die Serie nicht auch via iTunes abonnieren? Ich meine du bist du mittlerweile ein Macianer… wink

trackback

[…] von US-amerikanischen TV-Serien heran. So etwas großartiges wie Dexter (siehe mein Artikel «Tiefgang und Spannung auf hohem Niveau») habe ich aus den deutschen Landen noch nicht gesehen. Aber es gibt ja noch was anderes als […]

trackback

[…] kann man ihn allerdings nur, wenn man «Dexter» kennt. Eine wunderbare Serie, die ich im Artikel «Tiefgang und Spannung auf hohem Niveau» bereits 2012 wärmstens empfohlen hatte. Dexter in kürzester Zeit in hohen Dosen zu sehen, […]

trackback

[…] Netflix und Serien. Es ist schon beeindruckend – und das schreibe ich ganz bewusst als Serienspätstarter, der sich lange Zeit geweigert hat, Serien überhaupt zu schauen –, wie stark TV-Serien an […]

trackback

[…] Anhand von Dexter hab ich ja mal vor Jahren beschrieben, warum ich diese Haltung geändert habe: Tiefgang und Spannung auf hohem Niveau. Mittlerweile bin ich seit etwas mehr als einem Jahr begeisterter Netflix-Nutzer (wie so viele […]

wpDiscuz