Was ist die Kunst des Übersetzens? Ein Film von SO_Übersetzen


Direktlink YouTube

Es gibt immer noch Menschen, die übersetzte Literatur lesen, ohne daran zu denken, dass sie jene Literatur gar nicht – oder nur unter erschwerten Umständen – wahrnehmen könnten, wenn diese nicht in ihre Muttersprache übertragen worden wäre.

Der Verein zur Förderung literarischer Übersetzungen aus slawischen Sprachen Südosteuropas e.V. – kurz SO_Übersetzen – hat einen wunderbaren kurzen Film gedreht, der deutlich macht, welche kulturelle Leistung in diesem wichtigen Prozess der Sprachübertragung über die Grenzen hinweg steckt. Das Video entstand im Rahmen des Symposiums “Übersetzer als interkulturelle Vermittler – Literatur finden, übersetzen, verbreiten”, das im November 2009 in Zagreb statt fand.

Ansonsten gilt, was Isa sagt:

Ein Buch zu schreiben, ist eine Kunst. Es zu übersetzen, ist eine andere, ganz eigene Kunst.

[via feuilleton.literaturuebersetzer.de]

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Was ist die Kunst des Übersetzens? Ein Film von SO_Übersetzen"

Benachrichtige mich zu:
avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
Elke
Gast

Ein sehr beeindruckender Film und viele Statements, die zum Nachdenken bewegen.

Liisa
Gast

So, jetzt bin ich endlich dazu gekommen, mir dieses Video auch anzuschauen. Danke für den Hinweis darauf. Ich habe es gleich auch im Litblog gepostet – “Ehret die Übersetzer!”